Über mich

Daniel Lauber

zunächst einmal möchte ich mich kurz vorstellen. Mein Name ist Daniel Lauber, ich bin 44 Jahre alt, verheirateter Familienvater, Hundepapa und seit 2012 als selbstständiger Fotograf tätig. Einer meiner Haupttätigkeiten ist die Hochzeitsfotografie – und die ist gar nicht so weit weg von der KITAfotografie wie man vielleicht denkt. Auch hier geht es um Authentizität und echte Momente. Und genau diesen Ansatz möchte ich mit in die Kindergärten bringen.

Mehr von mir bzw uns findet Ihr hier: www.elephantandbutterfly.de

Prinzipien

  • lasst Kinder bitte Kinder sein. Auch für Fotos ! Es gibt immer wieder Kinder die halt gerade lieber spielen wollen als fotografiert zu werden.
    Bei mir wird kein Kind gezwungen oder zu etwas gedrängt was es gerade nicht möchte.
    Ich versuche es dann etwas später nochmal oder lasse es im Zweifel auch ganz bleiben. 
    Aber keine Sorge, das betrifft nur einen Teil meiner Arbeit -im freiem Spiel lassen sich Kinder toll fotografieren ohne den Spaß am Moment zu verlieren.
  • ich mache keine Elternbilder am Nachmittag. Meine Erfahrung zeigt das hier in vielen Fällen kein Mehrwert liegt.
    Einige Kinder sind nach dem Mittagsschlaf noch quengelig oder wollen lieber ihrem Spieltrieb nachgehen als sich mit den Eltern oder dem nervigen Bruder fotografieren zu lassen.
    Gut meinende Eltern wollen Ihr Kind zum lachen animieren – und das geht leider oft schief  Das ist nicht schlimm und erst recht kein Vorwurf, wir wollen doch alle das beste. Aber es gibt deutlich besser funktionierende Vorgehensweisen die sehr viel mehr Spaß für die Beteiligten bringen und das Resultat verbessern.
    Das ist in der knappen Zeit in einer KITA kaum realisierbar und daher biete ich gerne separate Familienshootings an einem externen Termin an – und alle Eltern die bereits Fotos Ihrer Kinder vom Vormittag bestellt haben bekommen dafür einen Gutschein über den Bestellbetrag aus der KITA für das Familienshooting gutgeschrieben. 
  • keine Massenabfertigung. Ich fotografiere in der Regel nur eine Gruppe am Vormittag. Ist eine KITA etwas größer komme ich auch gerne an mehreren Vormittagen um mir für jedes Kind ausreichend Zeit zu nehmen.